Lösungen für Zahnmediziner und Berater

BeoCondis sichert die Freiberuflichkeit von Zahnmedizinern. Unsere Vision ist eine freiberufliche, selbstbestimmte Praxislandschaft, die auch im Zuge einer drohenden Fremdkapitalisierung und fortschreitender Rationierung des ambulanten Gesundheitswesens wettbewerbsfähig ist und bleibt.

Egal wo Sie und Ihre Praxis grade stehen – ob Sie den Start in die Existenzgründung planen, sich mehr Gewinn wünschen, einen spezifischen Expertenrat suchen oder einfach ein Bauchgefühl haben, dass irgendetwas im Praxisalltag besser laufen könnte: Wir unterstützen Sie bei Ihrem Vorhaben − und wenn wir es nicht können, kennen wir bestimmt jemanden, der es kann.

Sie kümmern sich um die Geschicke von mehr als einer Praxis, haben eine Agentur oder Beratungsgesellschaft für die Dentalbranche? Dann nutzen Sie doch unsere systematisierten Lösungen im B2B-Bereich für ein effizienteres Management Ihrer Ressourcen – damit Sie sich weiter auf das Wichtigste konzentrieren können: Ihre Kunden!

Aktuelle Beiträge von uns für Sie:

Junger Mann zum Mitreisen gesucht: Andreas Marotzke


Mitarbeiter

Schon seit Monaten verstärkt Andreas Marotzke unser Team und ist so reibungslos die Rolle des ZahniCampus-Projektleiters geglitten, dass – auch wegen seiner häufigen Abwesenheit im Dienste der Roadshow – die offizielle Teamvorstellung lange auf sich warten ließ. Aber besser spät […]


Stadt, Land, Flucht? — Auführlicher Artikel von Sascha Kötter in der zm starter 2/2017


Sascha Kötter im Interview mit zm-Chefredakteur Dr. Uwe Richter zum Thema Standortpotential.

Nicht nur die Entscheidung über Niederlassung oder Anstellung ist eine Frage, die sich jeder Zahnarzt früher oder später stellt, auch die Standortwahl spielt eine wichtige Rolle. Eröffne ich meine Praxis in der Großstadt und stelle mich dem harten Wettbewerb mit […]


Sascha Kötter auf der IDS 2017 zum Generalsekretär des BdZA berufen


Der neu gewählte Vorstand des BdZA auf der IDS 2017

Nach langjähriger Tätigkeit als wirtschaftlicher Beirat des BdZA begleitet Sascha Kötter nun den BdZA noch stärker. In einer kurzen Fragerunde erläutert er seine Motive und Ziele der künftigen Zusammenarbeit.