Dental Careerday: Praxisübernahmen gestalten – Freiberuflichkeit sichern


Dental Careerday

Eines der wichtigsten Ziele der BeoCondis AG seit jeher ist es, die zahnmedizinische Freiberuflichkeit in Deutschland nachhaltig zu schützen. Dazu gehört auch, die über Jahrzehnte geschaffenen Praxis-Werte zu erhalten und weiter zu entwickeln. Patienten, Mitarbeiter und Abläufe unterliegen einem stetigen Entwicklungsprozess. Wir haben uns gefragt: Wie kann diese Lernkurve künftig fortgeschrieben werden, anstatt sie oftmals neu zu erfinden?

Dental CareerdayGemeinsam mit dem BdZA als die Interessensvertretung für „junge Zahnmediziner“ haben wir ein Konzept erarbeitet, das es Praxis-Abgebern und potentiellen Übernehmern ermöglicht, in einen zielgerichteten Dialog zu treten. Über die Website www.dentalcareerday.de können sich ab sofort Praxisabgeber und potentieller Übernehmer kostenfrei registrieren.

In drei Schritten bringen wir Praxisabgeber und -übernehmer zusammen:

  1. Regional sprechen wir gezielt mögliche Praxisabgeber an und vereinbaren ein Kennenlern-Gespräch mit unseren Experten in der Praxis vor Ort. Kommen wir gemeinsam zu dem Entschluss, dass der Dental Careerday eine geeignete Plattform für die Praxisabgabe oder -beteiligung ist, nehmen wir die Praxis in unseren Pool auf. Auf Wunsch begleiten wir den Entwicklungs- und Übergabeprozess Schritt für Schritt.
  2. Haben wir eine ausreichende Anzahl potentieller Abgeber in einer Region gefunden, legen wir den Termin des Dental Careerday fest und bewerben die Veranstaltung in der jungen Zielgruppe mit Unterstützung des BdZA e.V. Sobald sich entsprechend viele Interessenten zum vorgeschlagenem Termin angemeldet haben, erhält jeder Teilnehmer eine persönliche Einladung.
  3. Am Veranstaltungstag erleichtert ein Rahmenprogramm Abgebern und Übernehmern ins Gespräch zu kommen und sich kennenzulernen. Impulsvorträge zu spezifischen Abgeber/Übernehmer-Problemfeldern sowie die anschließende Diskussion in der Gruppe runden den Veranstaltungstag ab.

„Mit unserer Arbeit im Vorfeld möchten wir unnötige Reibungsverluste für Praxisinhaber und potentielle Übernehmer vermeiden und den Prozess der Praxisübernahme ein Stück weit professionalisieren – hier sind wir bereit, uns viel Zeit für die Wünsche der jungen Kolleginnen und Kollegen zu nehmen, insbesondere legen wir aber auch großen Wert auf die vorbereitenden, persönlichen Gespräche mit den Praxisabgebern“, erläutert Sascha Kötter, langjähriger Beirat des BdZA und Mitglied der Geschäftsleitung bei BeoCondis.

Die BeoCondis AG und der BdZA e.V. sind der festen Überzeugung, dass die sinnvolle Übernahme von gut geführten Praxen einen wichtigen Baustein zur langfristigen Sicherung der Freiberuflichkeit der Zahnmedizin darstellt. Nur wenn junge Kolleginnen und Kollegen auch weiterhin bereit sind, als selbstständige Praxisinhaber ihre Patienten zu versorgen, ist die Zahnmedizin in Deutschland vor der Beteiligung fremden Kapitals und der Einflussnahme Dritter geschützt.

Neben den überregionalen Dental Careerdays im Rahmen der IDS und des Sommerkongresses des BdZA am Timmendorfer Strand werden auch lokale Veranstaltungen in den Ballungsgebieten stattfinden. Ein entsprechendes Pilotprojekt startet aktuell in Hamburg.

Planen Sie eine Praxisabgabe oder -übernahme?
Dann registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich auf www.dentalcareerday.de

 


0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.